Prügel für den Androiden 

Egal wie – der Internetriese Google ist rekordverdächtig. Selbst wenn die EU-Kommission die Flinte hebt und Google mit einem Bußgeld beschießt, kommt der Berichterstatter um den Begriff ´Rekord` nicht herum. 4,3 Milliarden Euro beträgt das Zwangsgeld, mit dem Google für die Ausnutzung seiner beherrschenden Marktposition Buße tun soll. Eine gewisse Gewöhnung sollte bei den Google-Bossen schon vorhanden sein. Schließlich wurde schon 2017 ein Zwangsgeld verhängt. Selbstverständlich auch von der EU-Kommission und selbstverständlich war das in der guten alten Zeit auch ein Rekord: 2,4 Milliarden Euro. Was nach der jetzigen Entscheidung geradezu als moderates Sümmchen gelten kann.  Weiterlesen

Geld her oder … nun ja, lass uns drüber reden!

Früher war alles einfacher. Da kam der Vogt mit seinen Schergen, die trieben den Zehnten ein, sorgten für Platz in Schober und Schweinestall.
Heute gibt es Steuern, die braucht der Staat, um Geld zu verschwenden. Weiterlesen

Platzfragen

Ist es eine Nachricht, die nur für zwanghafte Leser der Wirtschaftsseiten von Interesse ist oder sind es die ersten Risse im Eis, die auf eine Veränderung hindeuten? Erinnern wir uns nur an den historischen 20. März, an dem 35 Milliarden Dollar Börsenwert im Nichts verpufften, weil die Aktien von Facebook um sieben Prozent Richtung Keller rutschten. Weiterlesen